Jadeschmuck

Geschlecht

Material

Preisspanne

Jade – Merkmale und Eigenschaften

  • Zwei Varietäten Jadeit und Nephrit
  • Meist in Grün, mit angenehmer Haptik
  • Hohe Affinität zur Niere
  • Nationalstein in China
  • Harmoniert mit Sternzeichen Waage und Krebs

Jade – unter diesem Namen gibt es zwei Edelsteine, Jadeit und Nephrit. Jade ist vor allem als seine grüne Varietät bekannt, dieser Schmuckstein existiert auch in Gelb oder Weiß. Mineralogisch gesehen ist Jadeit ein Natrium-Aluminium-Silikat und Nephrit ein Calcium-Magnesium-Aluminium-Silikat. Unabhängig von der Varietät weist Jade eine mikrokristalline körnige Struktur auf oder besteht aus mikroskopisch kleinen verfilzten Fasern und ist außerordentlich hart, sogar härter als der Diamant. Die größten Jade-Vorkommen gibt es in China, Myanmar, Mexiko, USA und auch in Russland.

Ohrstecker Pauline mit Ring und pinker Jade - nur 49.00 Euro
Ohrringe Dés mit Onyx und Jade - nur 89.00 Euro
Perlenarmband Sense Jade - nur 49.00 Euro
Ohrstecker Pauline mit Ring und neonblauer Jade - nur 49.00 Euro
Jade-Silberringe - nur 79.00 Euro

Namensherkunft und Bedeutung

Seinen Namen hat Jade der Bedeutung dieses Edelsteins in der Steinheilkunde zu verdanken. Dem Jade wurde bereits von den Urvölkern Lateinamerikas eine hohe Affinität zur Niere zugeschrieben. Auf Spanisch bedeutet „Piedra de ijada“ so viel wie „Nierenstein“ und auch die Jade-Varietät Nephrit leitet ihren Namen von dem altgriechischen Wort für Niere ab.

In China ist Jade ein untrennbarer Teil der Nationalkultur und gilt als Stein der Unsterblichkeit, welcher Himmel und Erde zu verbinden vermag. Dank seiner außerordentlichen Härte ist Jade für Steinschnitzerei hervorragend geeignet. Jadeschmuck gibt es in zahlreichen Variationen, darunter als Ohrringe, Armbänder oder Ketten.

Außer einem positiven Einfluss auf die Niere schreibt die Steinheilkunde dem Jade eine beruhigende und friedensstiftende Wirkung zu. Für die Sternzeichen Waage und Krebs sind Jadeit und Nephrit wichtige Edelsteine.

Welche Wirkung hat Jadeschmuck?

Jade ist ein Edelstein, der in verschiedenen Farben wie Grün, Weiß, Gelb und Lila vorkommen kann. Jade ist bekannt für seine beruhigende und ausgleichende Wirkung auf Körper und Geist. Jadeschmuck kann verschiedene Wirkungen auf körperlicher, emotionaler und spiritueller Ebene haben. Einige der möglichen Wirkungen sind:

  1. Beruhigung und Entspannung: Jade kann dazu beitragen, den Geist zu beruhigen und Stress und Angstzustände zu reduzieren. Es kann auch helfen, bei Depressionen und Schlaflosigkeit zu lindern.
  2. Verbesserung der Verdauung: Jade kann dazu beitragen, die Verdauung zu verbessern und dabei unterstützen, Magen-Darm-Probleme zu lindern.
  3. Stärkung des Immunsystems: Jade kann dabei helfen, das Immunsystem zu stärken und dabei unterstützen, Infektionen zu bekämpfen und Krankheiten vorzubeugen.
  4. Schutz und Harmonie: Jade kann dazu beitragen, eine harmonische und friedvolle Umgebung zu schaffen und dabei helfen, negative Energien abzuwehren.
  5. Spirituelle Entwicklung: Jade kann dazu beitragen, die spirituelle Entwicklung zu fördern und dabei unterstützen, eine tiefere Verbindung zu höheren Ebenen des Bewusstseins herzustellen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Wirkung von Jadeschmuck von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass es keine wissenschaftlichen Beweise für diese Wirkungen gibt. Jadeschmuck sollte nicht als Ersatz für medizinische Behandlungen verwendet werden und Menschen, die an schweren körperlichen oder psychischen Erkrankungen leiden, sollten sich immer an einen qualifizierten Arzt wenden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung