Prehnitschmuck

Geschlecht

Material

Preisspanne

Prehnit

  • Meist in grüner Farbe, intransparent
  • Stärkt Selbstbewusstsein, hilft, die Dinge nüchtern zu betrachten
  • Harmoniert mit allen Tierkreiszeichen

Prehnit zählt zu der Gruppe „Silikate und Germanate“ und auch als Kap-Smaragd oder Kap-Chrysolith bekannt. Die meisten bekannten Varietäten haben eine grüne oder grünliche Farbe, es gibt aber auch Prehnit in bläulicher und gelblicher Variante sowie als einen farblosen Edelstein. Für die Farbgebung des Prehnits ist die Menge des enthaltenen Eisens entscheidend.

Prehnit kommt weltweit vor, unter anderem gibt es Vorkommen in Rheinland-Pfalz in Deutschland, im Ural-Gebirge in Russland, in Südafrika oder zum Beispiel in New Jersey, USA.

 

Namensherkunft und Bedeutung

 

Prehnit ist nach seinem Entdecker Hendrik von Prehn (1733 – 1785) bekannt. Der Baron von Prehn fand ein unbekanntes Mineral in der Kappprovinz im heutigen Südafrika, daher auch die Namen Kap-Smaragd oder Kap-Chrysolith.

Laut Steinheilkunde hilft Prehnit den Menschen, selbstbewusst durch das Leben zu gehen und die Dinge von einem nüchternen Standpunkt aus zu betrachten. Dieser Schmuckstein soll helfen, durchdachte Entscheidungen zu treffen und innere Ruhe zu bewahren. Außerdem schreibt die Steinheilkunde dem Prehnit entgiftende und entschlackende Eigenschaften zu. Grundsätzlich harmoniert Prehnit mit allen Sternzeichen, eine etwas engere Verbindung geht der Edelstein mit dem Sternzeichen Jungfrau ein.